mindful yoga für krebsbetroffene

„Es gibt einen Weg, den keiner geht, wenn du ihn nicht gehst. Wege entstehen, indem wir sie gehen, die vielen zugewachsenen, wartenden Wege von ungelebtem Leben überwuchert. Es gibt einen Weg, den niemand geht, wenn du ihn nicht gehst. Es gibt deinen Weg. Ein Weg, der entsteht wenn du ihn gehst.

W.Sprenger

Die Diagnose Krebs tritt unvermittelt ins Leben und stellt es vollständig auf den Kopf. Von diesem Moment an erhalten Themen wie Alltag, im Augenblick leben, Hoffnung schöpfen, Lebensfreude entwickeln und Abenteuer wagen, einen neuen und anderen Stellenwert. Uns ist es ein grosses Anliegen, Sie während der Krebsbehandlung ganzheitlich in Ihrer Genesung zu unterstützen und zu stärken. Yoga ist eine Methode, die sich mit der Gesamtheit des Menschen von Körper, Geist und Seele befasst. Durch die regelmässige Übungspraxis werden Selbstheilungskräfte aktiviert und das Immunsystem gestärkt. Yoga ist komplementär zu allen anderen Therapieformen.

Das sanfte Heranführen an die Körper- und Atemübungen und die Meditation, soll helfen wieder Kraft und Vertrauen in den Körper zu finden und aktiv das Wohlbefinden zu verbessern.

Seit November 2015 führe ich im Spital Thun, in Zusammenarbeit mit dem Onkologiezentrum Thun-Berner Oberland unter der Leitung von Dr.med. Jean- Marc Lüthi, Yogalektionen für Krebsbetroffene durch.